Ikons “Slow Light”

ikons slow light

Nach “Guns” (das nun auch schon fast ein Jahr zurückliegt) kam heute der zweite Vorgeschmack dazu, was das schwedische Service Label simpel mit “this may be the best album we ever released” kommentiert. Es ist das Musikvideo zu “Slow Light” des Göteborger Sextetts IKONS, aus ihrem kommenden Debütalbum gleichen Namens.

Irgendwie sieht das Ganze so aus, als ob der Regisseur Patrik Johansson ein Stillleben – bestehend aus einem Totenschädel, einem Boquet, einem Paar Maracas, einem Schellenkranz und ein paar Trauben, Büchern und Kerzen – morgens um drei Uhr in die Ecke einer gerade ausklingenden WG-Party gestellt hat.

Es passiert also außer ein Lichtprojektionen und Perspektivwechseln recht wenig gar nichts im Video, aber selbst das reicht aus, um einen – gemeinsam mit dem kosmischen, achtminütigen Krautrockritt, zu dem es gedreht wurde – in eine andere Sphäre zu entführen.

Das Album der IKONS wird als CD/LP im Januar bei Service erscheinen. Glücklichweise wird das Label aber bereits ab 1. Dezember das Werk auf ihrer Seite streamen. Nachfolgend seht ihr das Video und die Trackliste des Albums (oder besserer: dessen Rückseite) – einschließlich “Guns” und “Slow Light”.

ikons album back

This may be the best album Service ever released.

Tags: , ,

Comments are closed.