Hurricane Festival 2010

It seems that the booking team of the Hurricane Festival, taking place from June 18 to 20 at Scheeßel, Germany, have done their homework. While many festivals start to announce the first bands during the last weeks, the organisators of the Hurricane have already presented a lot of bands since the beginning of 2010.

Looking at the accredited bands you’ll recognize the variety of musical genres: they range from alternative-rock over electro music to soft synthie- and guitar pop. But most of the bands have one similarity: they played a sold out concert in germany last year. Consequently the hosts can be sure that the festival would be sold out, too. On the other hand, there is also an adavantage for the fans: Those who could not see the concert of their favourite bands have new chance to watch them.

Definitely, The Strokes are the first highlight of the line up list. Already last year the New Yorkers announced a new album for late 2010, but disappointed many fans because the members applied themselves to their solo projects. Fortunately now the fans don’t have to wait any longer. The band works currently on their new record and will surely present some new songs at the Hurricane.  Of course we hope that the performance will be as powerful as in 2006, when Julian Casablancas destroyed a camera on the stage (watch below from 0:52 min on).

Another crowd puller are the Beatsteaks. The German rock band will return on stage this summer. Additionally, the re-united Stone Temple Pilots will perform at the festival. And because we are talking about well-tried bands you can mention that more war horses of the music business are going to play: electro-punker The Prodigy, the two trip hop bands Faithless and Massive Attack, riot-Hamburger Deichkind and Sweden-combo Mando Diao. In contrast to the electric and heavy bands Jack Johnson, who’s been acting in the music business for a long time as well, appears almost like an alien element. Likewise German band Element of Crime is still running on adrenalin and must not miss at any festival today. As always Sven Regner and his band will guarantee a big portion of romanticism.

If you look a little bit down the line-up list, you will find many newcomer of the last year and the music is getting a bit softer and calmer. On of the rediscovery of the last year is The XX. The London three-piece does inspire many people with their melancholic synthie tunes and recently played even three sold out concerts in Berlin. Phoenix, post punk band White Lies, wonder women Florence and the Machine and La Roux with her sweet-pop represent further newcomer band at Hurricane. The boys of Two Door Cinema Club, who will release their second album soon, are a current insiders’ tip. Furthermore the Shout Out Louds will present their new album Work at the festival. Too, Boys Noize and Does it offend you, yeah? will guarantee strong electric tunes and German Audiolith Label is involved with Frittenbude.

The three-day tickets for the festival in Scheeßel cost € 120. Those who will arrive with a caravan have to pay additional € 20 for a camper badge. You can find further information on the festival-website.

If you live in the South of Germany you can visit Hurricane’s sister festival, the Southside Festival, in Neuhausen ob Eck. It takes place at the same weekend and has the identical line-up.

UPDATE: Today the Hurricane promoters confirmed more bands once again.And they couldn’t have been more different at all. On the one hand there’re Vampire Weekend. The New Yorkers provide a mix from pop, alternative and African rhythms for a big good mood soundtrack with their current and second album Contra. Bonaparte and Timid Tiger will also be out for as much fun. The boys of We Are Scientists present a considerably more like rock sounding music and with the Deftones for rather harder minds and Ska legends The Specials, the Huricane bookers have brought another two warhorses of the music business on board.

UPDATE 2: There will be a new stage at the this year. Until now Mr. Oizo, The Bloody Beetroots Deathcrew 77, Erol Alkan, Bratze and FM Belfast comfirmed their live performances. Besides the festival promoters announced some further acts, f.i. Biffy Clyro, for the other stages. You can find the complete line-up below.

Line-Up:
Archive, Alberta Cross, Ash, Band of Skulls, Beatsteaks, Biffy Clyro, Bratze, Bigelf, Billy Talent, Bonaparte, Boys Noize, Charlie Winston, Coheed & Cambria, Cosmo Jarvis, Cymbals Eat Guitars, Danko Jones, Deftones, Deichkind, Dendemann, Does It Offend You, Yeah?, Donots, Dropkick Murphys, Element Of Crime, Enter Shikari, Erol Alkan, Faithless, Florence and the Machine, FM Belfast, Frank Turner, Frittenbude, Good Shoes, Horse the Band, Hot Water Music, Ignite, Jack Johnson, Jennifer Rostock, K’s Choice, Kashmir, Kap Bambino, Katzenjammer, La Roux, LaBrassBanda, LCD Soundsystem, Local Natives, Madsen, Mando Diao, Marina & the Diamonds, Massive Attack, Moneybrother, Mr. Oizo, Paramore, Phoenix, Porcupine Tree, Revolverheld, Shout Out Louds, Skinred, Skunk Anansie, Stone Temple Pilots, Tegan & Sara, The Blackout, The Bloody Beetroots Deathcrew 77, The Gaslight Anthem, The Get Up Kids, The Hold Steady, The Prodigy, The Specials, The Strokes, The Temper Trap, The XX, Timid Tiger, Turbostaat, Two Door Cinema Club, Vampire Weekend, We Are Scientists, White Lies, Zebrahead

Update: March 31 2010, 00:50 p.m.; original article published: March 8 2010, 11:30 a.m.

Die Booker vom Hurricane Festival, in diesem Jahr vom 18. bis 20.6. stattfindend, scheinen dieses Jahr ihre Hausaufgaben sehr gut gemacht zu haben. Während viele Festivals erst jetzt anfangen, die ersten Band-Bestätigungen zu verkünden, purzeln beim Hurricane schon seit Wochen eine Band nach der anderen auf die Line-Up-Liste. Schaut man auf die bisherigen Bestätigungen, fällt einem sofort die Vielseitigkeit an Musikgenres auf. Von Alternative-Rock über Elektro bis hin zum seichten Synthie- und Gitarren-Pop ist so ziemlich alles vertreten.

Eine Gemeinsamkeit teilen sich jedoch viele der Bands: Sie gaben im letzten Jahr ausverkaufte Konzerte in Deutschland. Dies bringt zwei Vorteile mit sich: Einmal haben die Fans, die nicht auf das Konzert ihres Lieblings gehen konnten, die Chance, diesen noch auf dem Hurricane zu bestaunen. Zum anderen wissen die Veranstalter, dass das Festival dieses Jahr zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit schnell ausverkauft sein wird.

Erstes Highlight auf der langen Liste sind mit großer Sicherheit The Strokes. Die New Yorker kündigten schon zum letzten Jahr ein neues Album an, enttäuschten aber viele Fans, da die Mitglieder sich lieber eigenen Solo-Projekten widmeten. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Zurzeit arbeitet die Band noch an einem neuen Album und wird sicherlich auf dem Hurricane einige Songs von ihrer neuen Platte spielen; stellt sich nur noch die Frage, ob der Auftritt genauso energiegeladen wird wie 2006 als Sänger Julien Casablanca eine Kamera zertrümmerte (siehe unten, ab 0:52 min).

Direkt darunter steht auf der Line-Up Tafel ein weiterer Publikumsmagnet. Die Beatsteaks kehren nach ihrer Pause zur Freude vieler Fans in diesem Sommer auf die Bühne zurück. Aber auch die Stone Temple Pilots werden nach ihrer Reunion auf dem Hurricane spielen. Da wir gerade bei Altbewährten sind, kann man gleich noch erwähnen, dass mit den Elektro-Punkern The Prodigy, den beiden Trip Hop Bands Faithless und Massive Attack, den Krawall-Hamburgern Deichkind und der Schwedenkombo Mando Diao weitere Haudegen des Musikgeschäfts dabei sind. Da wirkt Jack Johnson, ebenfalls schon länger im Musikbusiness, zwischen den ganzen härteren Bands beinahe fast wie ein Fremdkörper. Zurzeit ebenfalls überall dabei und immer unter Strom sind die Alt-Rocker Element of Crime um Frontmann Sven Regener, die auf dem Festival sicherlich für eine große Portion Romantik sorgen werden.

Schaut man auf dem Line Up ein wenig weiter nach unten, findet man sehr viele Newcomer des letzten Jahres. Außerdem wird die Musik deutlich ruhiger
Eine der Neuentdeckungen des letzten Jahres sind The XX. Die Londoner begeistern mit ihrem melancholichen Klängen viele Menschen, spielten sogar drei Mal vor ausverkauftem Haus in Berlin vor. Durch Phoenix, den Post Punkern White Lies, der Künstlerin Florence and the Machine und La Roux mit ihrem Sweet-Pop sind vier weitere Aufsteiger des letzten Jahres auf dem Hurricane vertreten. Ein aktueller Geheimtipp sind die Jungs von Two Door Cinema Club, die jetzt ihr neues Album veröffentlichen werden. Die Shout Out Louds sind mit ihrem neuen Album Work am Start. Für härtere elektronische Töne werden Boys Noize und Does it offend you, yeah? sorgen. Auch das Audiolith Label ist mit Frittenbude wieder auf dem Hurricane vertreten.

Das drei-Tages Ticket für das diesjährige Hurricane Festival in Scheeßel kosten 120 € (inkl. 5 € Müllpfand). Diejenigen, die mit einem Wohnmobil oder einem Wohnwagen anreisen, müssen eine zusätzliche Gebühr von 20 € für eine Wohnmobil-Plakette bezahlen. Weitere Infos findet ihr auf der Festival-Website.

Für alle, denen das Hurricane Festival zu weit im Norden liegt, gibt es ein „Zwillingsfestival“, das Southside Festival, in Neuhausen ob Eck mit identischem Line Up und am gleichen Wochenende stattfindend.

UPDATE: Heute kam erneut eine Welle an Bestätigungen an gerollt. Dabei hätten die Bands gar nicht unterschiedlicher sein können. Zum einen haben wir Vampire Weekend. Die New Yorker  sorgten mit ihrem zweiten Album Contra, ein Mix aus Pop, Alternative und afrikanischen Rhythmen, für viel Furore und gute Laune. Für genauso viel gute Laune stehen auch Bonaparte und Timid Tiger bereit. Wesentlich Rockiger sind da die Jungs von We Are Scientists und mit den Deftones für die ganz harten Gemüter und den Ska-Legenden The Specials haben die Organisatoren vom Hurricane noch zwei weitere alte Haudegen des Musikgeschäfts an Bord geholt.

UPDATE 2: In diesem Jahr wird es eine neue Bühne geben. Für die sogenannte White Stage haben Mr. Oizo, The Bloody Beetroots Deathcrew 77, Erol Alkan, Bratze und FM Belfast dem Hurricane zugesagt. Außerdem gaben die Veranstalter heute weitere Bestätigungen, u.a. Biffy Clyro, bekannt. Alle bisherigen Zusagen findet ihr unten im Line-Up.

UPDATE 3: Inzwischen könnt ihr auf der Hurricane Homepage den Zeitplan für das diesjährige Festival finden bzw diesen auch hier als PDF downloaden. Wer sich den Timetable genauer anschaut, wird feststellen, dass sich mittlerweile noch ein paar Bands zum Line-Up gesellt haben.  Besonders freuen darf man sich nun auch unter anderem auf die Auftritte von Good Shoes und Local Natives. Für eine atemberaubende Show wird das Projekt Orbite sorgen, bei dem sechs DartstellerInnen auf einer 17 Meter hohen Bühne agieren.

Line-Up:
Archive, Alberta Cross, Ash, Band of Skulls, Beatsteaks, Biffy Clyro, Bratze, Bigelf, Billy Talent, Bonaparte, Boys Noize, Charlie Winston, Coheed & Cambria, Cosmo Jarvis, Cymbals Eat Guitars, Danko Jones, Deftones, Deichkind, Dendemann, Does It Offend You, Yeah?, Donots, Dropkick Murphys, Element Of Crime, Enter Shikari, Erol Alkan, Faithless, Florence and the Machine, FM Belfast, Frank Turner, Frittenbude, Good Shoes, Horse the Band, Hot Water Music, Ignite, Jack Johnson, Jennifer Rostock, K’s Choice, Kashmir, Kap Bambino, Katzenjammer, La Roux, LaBrassBanda, LCD Soundsystem, Local Natives, Madsen, Mando Diao, Marina & the Diamonds, Massive Attack, Moneybrother, Mr. Oizo, Paramore, Phoenix, Porcupine Tree, Revolverheld, Shout Out Louds, Skinred, Skunk Anansie, Stone Temple Pilots, Tegan & Sara, The Blackout, The Bloody Beetroots Deathcrew 77, The Gaslight Anthem, The Get Up Kids, The Hold Steady, The Prodigy, The Specials, The Strokes, The Temper Trap, The XX, Timid Tiger, Turbostaat, Two Door Cinema Club, Vampire Weekend, We Are Scientists, White Lies, Zebrahead

Update vom 31.03.2010 12:50 Ursprünglicher Artikel vom 08.03.2010 11:30

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply