Jamie XX : Far Nearer

Eloquent, energetisch und divers: Jamie XX‘ nachmittägliches Strand-DJ-Set war zweifellos einer unserer absoluten Höhepunkte des diesjährigen Melt!Festivals. Nun kleidet Smith wie er mit richtigem Namen seine Solopfade endlich aus und setzt mit der ersten, noch undatierten Single „Far Nearer“ beim Glasgow-Londoner Label Numbers die erste echte Landmarke, nachdem ein als „Ytinifni“ betiteltes Stück bereits im Fact Mix des heimatlichen Banddreigestirns The XX aufgetaucht war. Ein ganzes, ebenfalls noch undatiertes Album des Beatbastlers verspricht uns zudem XL Recordings.

Bei John Kennedy auf xfm hatte „Far Nearer“ nun seine Radiopremiere: Das Stück gibt sich mit Steel-Pans verpspielt, die verhuschten Vocals mögen an Burial erinnern und überhaupt wird das Ganze Stück von einer verfänglich entspannten Euphorie und Herzlichkeit (… you … me …) getragen. Anhören und downloaden könnt ihr es euch nachfolgend (oder hier anhören, falls der Stream gelöscht wird). [via Dummy]


Jamie XX „Far Nearer“ [Stream]

Am 22. Oktober legt Jamie übrigens im Dom im Berg in Graz auf, tagsdarauf im The Stiff Kitten in Belfast. Natürlich unterstreichen wir auch gerne nochmals, wie talentiert dieser junge Mann ist: Die zwei nachfolgenden Remixe (von denen gerade die Selbreflexion von “Basic Space” überragend ist) und ein älterer Mix für die Pariser Modeboutique Colette sprechen dafür einfach Bände.


The XX Basic Space(Jamie XX’ Space Bass Remix)


Glasser Tremel (Jamie XX Remix)


Jamie XX „Colette Mix“ [Download]
Electrelane : I Only Always Think
The Streets : Streets Score
The XX : Crystalised (DarkSky Remix)
Silentone : Beat For
Rossi B & Luca : Jah No Dead
Clubroot : Lucid Dream
Darkstar : Aidy’s Girl Is a Computer
Burial : Unite
Fantastic Mr Fox & Rich Reason : Lo-Fi-Ve
Joy Orbison : Hyph Mngo
Skream : Trapped In a Dark Bubble
Silentone : DUB PLATE 1
Aardvarck : One1
James Blake : Sparing The Horse
Boogaloo Crew : Hedgehog Sound
Zomby : Expert Tuition
Deadboy : Heartbreaker
Bad Autopsy : Psionic Terror
Cooly G : Narst
zed bias : To the left (test)
MJ Cole feat. Serocee : AO (MJ’s Open Your Gob Dubb)
DJ Champion: Motherboard
Bertrand Dupart : Ketokole (Boddhi Satva Ancestrial Mix) Fantastic Mr Fox : Plimsoul
Emvee : Glitch Dub
Dorian Concept : Trilingual Dance Sexperience
The XX “Island (Jamie XX Remix)”
Silentone : You’ve Got No Love (Feat. Nigh)”
Egypt “In The Morning (Original Club Mix)”

Tags: , ,

Comments are closed.