Exklusiv : Local Suicide : drAUFGEMISCHT

Ein Mix mit viel Liebe zum Detail; ein Mix, dem man aber nicht zu leicht vertrauen sollte: Local Suicide haben uns freundlicher Weise einen Mix produziert, der sehr gefällig ist. Harmonischer agierend als gewöhnlich, wird hier nicht viel Zeit mit Federlesen verbracht: drAUFGEMISCHT erweist sich als äußerst vielschichtig, gleitet dabei aber immer wieder überraschend zwischen sphärischer Klangkunst und markant tief groovenden Stücken hin und her. Die ständig wechselnde Clubatmosphäre zwischen Berlin-München und Athen-Thessaloniki, Deutschland und Griechenland, die gleichermaßen zum Auflegalltag von Brax Moody und Vamparela gehören, haben dazu sicherlich nicht unwesentlich beigetragen.

Ladet euch den Mix nachfolgend herunter und haltet euch den 25. Februar und 5. März frei, wenn die beiden im Berliner Rosis bzw. im Ritter Butzke auflegen. Weitere Veranstaltungen finden sich in ihrem sehr empfehlenswerten Blog www.localsuicide.com.


Local Suicide : drAUFGEMISCHT (Mix 02/2011) (Download)

1. Stimming : Chemistry
2. Daniel Steinberg : Viwa La Fiwa (Hanne & Lore Remix)
3. Nick Harris : Shangri La
4. B Acid : XY-Me (Bowski Remix)
5. Rodriguez Jr : Chicky Chicky
6. Ruede Hagelstein : Emergency
7. Steve Lawler : Carnival (Gabriel Ananda Remix)
8. Markus Homm : Transposer
9. Andy Kohlmann : Ali Baba
10. Kenny Hawkes & Louise Carver – Play The Game (Joris Voorn Dub)
11. Damien Porta : Llama (Original Mix)
12. Nicone : Hanaetano (umami Remix)

Tags:

Comments are closed.