Frittenbude : Jägermeister WHT Interview

Ah endlich: Wie gestern erwähnt spielt nun auch mal eine deutsche Band bei der Jägermeister Wirtshaus Tour in Frankfurt und die kommt auch noch aus Bayern. Frittenbude sind also der ideale (E-mail) Gesprächspartner für süddeutsche Spezialitäten und Spätzelreiben. Irgendwo dazwischen kommen natürlich auch ernsthaftere Themen wie Bollywood, das Heimatlabel Audiolith sowie die ideale Ratio von Feierei und Alter zur Geltung. Und Sänger/Rapper Johannes “Strizi” verrät, dass es bald wohl ein eigenes Projekt von ihm zu hören gibt!

Servus miteinander! Dieses Jahr heißt es: Fünf Jahre Frittenbude – wir gratulieren! Kommt zur Feier des Tages (außer Fritten) vielleicht eine bayrische Spezialität auf den Tisch?
MARTIN: Bayrisch, ich sollt’s eigentlich wissen als Metzgersjunge – Lebakaas? Blutwurst? Leberspätzle? Obatzda?
JAKOB: Vielleicht trinken wir “Hirn”.
STRIZI: Da wir drei zunehmend verfetten, gibt’s definitiv nichts von oben genanntem. Ich wär ja schwer für dieses neuartige Fleisch, das keins ist, aber genauso schmeckt. (Anm. des Verfassers: Tofu?)

Kochen ist bei Männern wieder groß im Kommen. Kocht ihr auch mal für einander?
M: Ein eindeutiges NEIN.
S: Ich koche sehr gerne, leider meist zu viel und wie man mir bestätigt auch viel zu gut. Daher rührt auch der exorbitante Bierbauch, der eigentlich ein Fleischbauch ist. Aber für die zwei Bengel koche ich nicht. Das wär ja noch schöner…
J: Ich hab die Erfahrung gemacht, dass Martin besser bestellen kann als kochen. Und falls es wirklich mal soweit ist, dass er für mich kocht, würde ich zweimal überlegen. Aber von Strizi hab ich schon eine Bolognese gegessen und er erzählt ab und zu von seiner Nudelpresse und den Spätzlereiben. Ich bin ganz zufrieden damit, wenn man nicht so genau weiß, ob ich kochen kann. Wenn man aber Weißwurst warm machen zum Kochen zählt, haben wir uns auch schon des öffteren bekocht.

Die Weißwurst ist außerhalb Bayerns verpönt, führt ein Schattendasein. Könnt ihr bitte ein Plädoyer für das Kalbskopfgericht halten?
M: Ich genehmige mir diese Weißwurst alle drei Wochen. Jeder sollte sie zumindest mal probiert haben. Unser FOH-Mann aus Ostfriesland hatte auch viel Angst, als er gezwungen wurde, das Zeug zu essen. Aber er war begeistert! Und wollte dasselbe nächste Woche nochmal und ist vielleicht sogar schon süchtig…
J: Genau… unser Mischer hat das als “runde Mahlzeit” betitelt. Egal was da drinnen ist, es schmeckt geil! Was ich mich aber frage ist, warum die Wurst weiß ist.
S: Jeder der gerne Fleisch isst, mag Weißwürste. Das ist einfach so. Mir ist es schleierhaft, warum sich Leute davor ekeln. Vielleicht weil immer behauptet wird, dass sie aus Gehirn besteht. Dazu kann ich nur sagen: Leute kuckt mal in eure Wiener rein, was da so alles drin ist. Die Kombi aus Weißwurst, Bretzn, süßem Senf und einem Weißbier, oider!

Zuletzt haben Jakob und Martin sicherlich viel Zeit mit Ira Atari bzw. pandoras.box verbracht. Was hat Johannes getan, um Einsamkeit und Langeweile zu bekämpfen?
M: Hannes? Bist du traurig und einsam?
S: Nein, die hatte ich nicht. Es gibt auch noch andere Dinge, die neben der Musik Spaß machen. Ich musste auch mal komplett abschalten, um auf das letzte Jahr klar zu kommen, hab alte Freunde besucht und mir im Delta del Ebro Flamingos und Eisvögel angesehn. Außerdem war ich durchaus produktiv, vielleicht gibt’s bald mal was zu hören – falls ich zufrieden damit bin.


Frittenbude : Bilder mit Katze (Video)

Wovon wurde die Massenchoreographie im Video zu “Bilder mit Katze” inspiriert? Bollywood?
M: Ähhm nee, eher so von der Vogelhochzeit und dem Regenbogenfisch…
S: Ja, definitiv von der Vogelhochzeit.

In der Eingangszene auf der Straße seid ihr auch als Freunde des Hauptdarstellers zu sehen (wenn wir uns nicht verguckt haben). Ist das die generelle Position, die ihr gerne für eure Fans einnehmen würdet?
S: Da habt ihr euch verguckt. Das sind die wirklichen Freunde des Hauptdarstellers und Cpt. Clepto. Wir tauchen später im Video in der Regionalbahn kurz auf. (Anm.: Gut, wir haben uns verguckt aber, das haben wir zumindest auch gesehen.) Ich seh mich mehr als großen Bruder unserer Fans und knuddel mit ihnen und steh ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
J: Ja, da habt ihr euch verguckt. Martin kommt sogar gar nicht im Video vor, weil er wie üblich gedoubelt wird.

Heutzutage wird der Begriff “kultig” inflationär gebraucht. “Bilder mit Katze” ist auch eine Hymne auf euer Label Audiolith. Gab es Bedenken, dass diese vielleicht doch etwas zu viel des Guten ist oder brauchte die “Familie” solch ein Lied?
M: Ja, die gab es anfangs, aber die Liebe ist ehrlich und aufrichtig. Die vermeintliche “Familie” braucht sowas natürlich nicht, es stärkt aber jedenfalls die Identifikation mit dem ganzen Audiolith-Ding. Auch für uns.
S: Ehrlich gesagt, haben wir darüber nicht nachgedacht. Im Nachhinein hätte ich das heute auch nicht mehr so geschrieben. Eher sowas wie: “Du kaufst der Frau, die du liebst, ein Shirt von Frittenbude, aber das, das doppelt so teuer ist als die anderen, und dir selbst auch noch zwei…”

Nochmal zu Bollywood: Was läuft bei euch im Tourbus (Video und Musik)?
M: Äh, wir haben im Schweizer Fernsehen bei Papa Wango eine Entspannungs- und Liebesenergie CD ROM gewonnen, mit spirituellen Instrumenten wie Gitarre und Flöte. Die hören wir wenn wir wieder mal schlecht drauf sind. Ansonsten cocoont sich jeder immer in seinen Ipod…
S: Word!
J: Manchmal leg ich auch Walgeräusche oder diverse Meditations-CDs auf. Die Musik da drauf klingt fast so wie der momentan hippste und fresheste Sound.

In “Und Täglich Grüßt Das Murmeltier” heißt es (wenn auch in anderem Kontext): “Doch wir sind längst schon über den Zenit hinaus.” Eure Musik nährt zu einem großen Teil von den nächtlichen Erlebnissen im Club. Glaubt ihr, dass ihr dafür jemals zu alt sein werdet?
M: Ja, in meinen Augen leider früh genug.
S: Wir betrachten das alles sehr objektiv und nüchtern. Ich werde dieses Jahr 30, da macht man sich zwangsläufig Gedanken. Aber das Feiern kann man mir nicht austreiben, das ist mir viel zu wichtig. Außerdem macht es sich am besten Party mit nicht nur alterstechnisch bunt gemischten Grüppchen…
J: Manchmal wird man eben im Leben auch wieder jünger.

Am 21. April spielen Frittenbude mit Tom Deluxx für die Jägermeister Wirtshaus Tour im Yachtklub zu Frankfurt am Main. Karten dafür könnt ihr bei uns und auf das-wirthaus.de bzw. Facebook gewinnen.

In association with Jägermeister

Tags: , ,

Comments are closed.