Archive for the ‘Mixe’ Category

Exklusiv : Local Suicide : drAUFGEMISCHT

19:00

Ein Mix mit viel Liebe zum Detail; ein Mix, dem man aber nicht zu leicht vertrauen sollte: Local Suicide haben uns freundlicher Weise einen Mix produziert, der sehr gefällig ist. Harmonischer agierend als gewöhnlich, wird hier nicht viel Zeit mit Federlesen verbracht: drAUFGEMISCHT erweist sich als äußerst vielschichtig, gleitet dabei aber immer wieder überraschend zwischen sphärischer Klangkunst und markant tief groovenden Stücken hin und her. Die ständig wechselnde Clubatmosphäre zwischen Berlin-München und Athen-Thessaloniki, Deutschland und Griechenland, die gleichermaßen zum Auflegalltag von Brax Moody und Vamparela gehören, haben dazu sicherlich nicht unwesentlich beigetragen.

Ladet euch den Mix nachfolgend herunter und haltet euch den 25. Februar und 5. März frei, wenn die beiden im Berliner Rosis bzw. im Ritter Butzke auflegen. Weitere Veranstaltungen finden sich in ihrem sehr empfehlenswerten Blog www.localsuicide.com.


Local Suicide : drAUFGEMISCHT (Mix 02/2011) (Download)

1. Stimming : Chemistry
2. Daniel Steinberg : Viwa La Fiwa (Hanne & Lore Remix)
3. Nick Harris : Shangri La
4. B Acid : XY-Me (Bowski Remix)
5. Rodriguez Jr : Chicky Chicky
6. Ruede Hagelstein : Emergency
7. Steve Lawler : Carnival (Gabriel Ananda Remix)
8. Markus Homm : Transposer
9. Andy Kohlmann : Ali Baba
10. Kenny Hawkes & Louise Carver – Play The Game (Joris Voorn Dub)
11. Damien Porta : Llama (Original Mix)
12. Nicone : Hanaetano (umami Remix)

Wochenmischung

10:00

Futter für die Lautsprecher und Kopfhörer dieser Welt bzw. eine Zusammenstellung an Mixen, mit der sich so manche Stunde der nächsten Woche gut vertreiben lassen sollte:

Den Anfang macht ein Liveset des Berliner DJ-Traumpaares Local Suicide, das Vamparela und Brax Moody bei ihrem Auftritt in der Wiener Pratersauna zu Silvester mitgeschnitten haben. Diese 77 Minuten machen ordentlich Laune.



Local Suicide : NYE Gala live at Pratersauna Vienna
(Download)

Munter weiter geht es mit dem norwegischen (Re-)Master of the universe, Todd Terje, der im Dezember im Berliner Horst auflegte und zwar mitreißend wie eh und je.


Todd Terje : Live @ Horst 17-12-2010 (Download)

Letzte Woche war zudem mit dem Kopenhagener DJ Christian d’Or ein weiterer Skandinavier an der Spree zu Gast; diesmal im Illusion Institute. Vorab hat er dem involvierten Hugo Capapblanca und seinem Bananamania Label diesen pornösen hübschen Vintagerockmix hintergelassen. Die komplette Titelliste gibt es auf hier.


Christian d’Or : 7 INCHES OF PLEASURE MIX (Download)

Ebenfalls tief in der Antiquitäten(soundtrack)kiste gräbt der folgende, allerdings eher lose aneinandergereihte Mix zum passenden Thema “Polizei”, den das Team der empfehlenswerten, quasi-archäologischen Seite polizeimotion.com für das Italians Do It Better! angefertigt hat. Mehr Informationen hier.


Polizei Motion : Polizei Moments (Stream)

Noch aus dem letzten Sommer stammt der “Slorida Mix” der Kanadier von CFCF – ideal zum körpereigenen Solarzellen Aufladen während der Wintertage.


CFCF : Slorida Mix (Stream)

Die MIX SERIES des britischen Modelabels oki-ni veröffentlicht in schöner kurzatmiger Regelmäßigkeit interessant-unterhaltsame Mischungen von etwa Bottin, The Very Best und The Go! Team. Ein wahrer kosmischer Höhenflug versteckt sich aber hinter Andrew Weatheralls “MOON”, auf dem der legendäre Produzent allerhand Streicher und Obskurlichkeiten aus mehreren Jahrzehnten kinematographisch in ein Gesamtkunstwerk fügt.


Andrew Weatherall : MOON (Download)

Außerdem: Der umtriebige Rory Phillips hat einen Disco-Club-Mix ganz nach unserem Geschmack für Dazed Digital zusammengestellt.

PHOTO: “Muesli-Session” by Petra Gschwendtner (CC: by-nc)

Salem : I BURIED MY HEART …

08:39

Am 28. September wird Iamsound das Debütalbum King Night des US-Trios Salem veröffentlichen. Eine Sammlung aus elf Stücken, die sich als Reflektionen eines Scherbenhaufens aus Oldschool Hip-Hop, Disco, Goth und Electro erweisen. Bereits jetzt gibt es ein neues, gewohnt obskures Mixtape der Band namens “I BURIED MY HEART INNA WOUNDED KNEE” mit u.a. Warhols Teutonengöttin Nico als Vorgeschmack zum Download.

Salem “I BURIED MY HEART INNA WOUNDED KNEE (Mixtape)” [download]

Knight Night Titelliste:
01 King Night

02 Asia
03 Frost

04 Sick
05 Release Da Boar
06 Trapdoor
07 Redlights

08 Hound
09 Traxx
10 Tair
11 Killer

Tiedyes Anton Quint sagt: “Hallo 2010!”

07:06

tiedye

Via Italians Do It Better! flog dieser kleine aber feine 2010-Willkommensgruß/-Mix von Anton Quint aus dem fernen Göteburg herein. Zusammen mit Mike Simonetti und dessen neuen Afrika gewidmeten Mix für Cosmic Dancer (hier anhören), startet die Hälfte vom schwedischen Nu-Disco-Duo Tiedye (Photo oben) das neue Jahr für das Label aus New Jersey. Da der sogenannte Taximix sich wunderbar angenehm durch einige Perlen der – hauptsächlich schwedischen – neueren und älteren Musikkultur krault und in uns bereits die Vorfreude auf Glass Candys, Desires und Mikes nächsten Auftritt in Berlin (am 29. Januar zur Eröffnung des Club Transmediale Festivals) steigt, während wir noch mit Bottin feiern (Interview demnächst online), haben wir im Italians-Delirium den Mix für euch hochgeladen. Der Downloadlink verbirgt sich hier hinter.

Sorry, had to take the mix down, because we needed the space on our server. But you can get on zshare here.